News

Biographie

Gästebuch

Kontakt

Links
Fotos

Songtexte

Diskografie

Video

Radio

News




Hallo liebe Andre Borell Fans!

In den letzten Tagen und Wochen gab es leider immer wieder Probleme mit unserem alten System. Durch die Umstellung, die wir zur Zeit vornehmen, ist das Angebot der Seite leider noch etwas abgespeckt. Aber in den nächsten Tagen werden wir alle alten Funktionen wieder herstellen und ein paar Neuigkeiten verkünden. Aber genug der vielen Worte, fangt an zu stöbern und schaut doch hin und wieder mal rein Wink

Andre Borell und sein gesamtes Team bitten um Entschuldigung...



TANTE FRIEDA
(Musik: Tom Strothmann, Text: Louise Hallas, Verlag: Mastelli MV)


Immer wenn ich dich nicht sehen will
kommst du ganz sicher vorbei
und kaum stehst du vor meiner Tür
geht sie los, deine Nörgelei.
Ich sag dir, ich hab keine Zeit
doch natürlich gehst du nicht nach Haus.
Ich beschimpf dich auf das Übelste
doch dein Hörgerät fällt aus.

Ich werd verrückt, Tante Frieda

das kann doch alles nicht sein.

Ich dreh’ bald durch, Tante Frieda

komm, lass mich endlich allein.

Ganz egal, was man auch tut

Tante Frieda geht es immer gut.

Ich werd bekloppt, Tante Frieda

man wird dich einfach nicht los.


Immer bringst du mir Geschenke mit
so’n Zeug, was ich gar nicht mag.
Mit deiner miesepetrigen Art
da verdirbst du mir den ganzen Tag.
Ich sag dir, ich hab keine Zeit
doch natürlich gehst du nicht nach Haus.
Ich beschimpf dich auf das Übelste
doch dein Hörgerät fällt aus.

(Chorus)

Hab daran gedacht dich zu vergiften
doch dir schmeckt ja nicht jeder Tee.
Hab auch schon versucht dich zu ertränken
doch du wolltest ja partout nicht in den See.

Ich werd verrückt, Tante Frieda
das kann doch alles nicht sein.

Ich dreh’ bald durch, Tante Frieda

komm, lass mich endlich allein.

Ganz egal, was man auch tut

Tante Frieda geht es immer gut.

Ich werd bekloppt, Tante Frieda

man wird dich einfach nicht los.

Frieda, go home!

Frieda, go home!

Frieda, go home!



HELGOLAND
(Musik: Daniel Sean Kaiser & Tom Strothmann, Text: Daniel Sean Kaiser & Tom Strothmann, Verlag: Mastelli MV)


Ich war mal in Cuxhaven, kam am Fährenhafen an

Schiffe gingen vor Anker, oder schifften grad heran.
Auf ’nem Fischereikutter, sah das Mädchen dort sofort
hatte niedliche Zöpfe, rief und winkte ,,komm an Bord’’.

Komm mit nach Helgoland
gemeinsam dann den Strand entlang.

Küste, Wind und hohe Wellen

Möwen singen Lieder über das Meer.

Komm mit nach Helgoland

der Norden, unsre Waterkant

komm mit und lass die Freiheit in dein Herz.


Käpt’n Blaubär der Seemann trank ’ne Riesenbuddel Rum
und das Mädchen hieß Wiebke, brachte sich für mich fast um.
Willst du Barsch oder Sprotten, oder lieber Kabeljau
niemals war ich so glücklich, sie war meine Meerjungfrau.

Komm mit nach Helgoland
gemeinsam dann den Strand entlang.

Küste, Wind und hohe Wellen

Möwen singen Lieder über das Meer.

Komm mit nach Helgoland

der Norden, unsre Waterkant

komm mit und lass die Freiheit in dein Herz.


Wandern über die Düne, auf dem Roten Felsen lang
die Lange Anna besuchen, bis zum Sonnenuntergang.

Komm mit nach Helgoland

gemeinsam dann den Strand entlang.

Küste, Wind und hohe Wellen

Möwen singen Lieder über das Meer.

Komm mit nach Helgoland

der Norden, unsre Waterkant

komm mit und lass die Freiheit in dein Herz.

Komm mit und lass die Freiheit in dein Herz.

Komm mit und lass die Freiheit in dein Herz.



FÜR UNS GIBT ES HEUTE WAS ZU FEIERN
(Musik & Text: Daniel Sean Kaiser / Tom Strothmann / Dietmar Wrona, Verlag: Mastelli MV)


Nicht jeder kann’s sofort und gleich am Anfang
darum probier’s am besten heute aus.
Dann hast du es bald drauf, den Bogen richtig raus
da kommt so richtig Freude auf.
Ja, heute tanzen wir den Boogie-Woogie
ein jeder soll es sehn, dass du es kannst.
Drum komm auch du heraus, du süße kleine Maus.
Fanfare, Tusch, Applaus, Applaus!

Ja, für uns gibt es heute was zu feiern
und der Wirt gibt für alle einen aus

das geht sofort ins Blut, und das tut besonders gut

vom feiern ha’m wir nie genug.

Ja, für uns gibt es heute was zu feiern

und der Wirt schenkt für jeden einen ein

mit einem großen Knall, feiern wir mit Überschall

für uns, da ist heut Karneval.


Ein jeder schwingt von uns heut noch sein Tanzbein
wir drehen uns nach links und auch nach rechts.
Dann tanzen wir zu Zwei’n, wer tanzt schon gern allein
was kann beim feiern schöner sein.
Von nun an schlägt dein Herz genau im Takte
begleite mich ab jetzt auf jedes Fest.
Du hast den Bogen raus, du süße kleine Maus.
Fanfare, Tusch, Applaus, Applaus!

(CHORUS)

Ja, alle tanzen wir den Boogie-Woogie
und feiern heut ein riesengroßes Fest.
Du süße kleine Maus, wir ha’m den Bogen raus.
Fanfare, Tusch, Applaus, Applaus!

Ja, für uns gibt es heute was zu feiern
und der Wirt gibt für alle einen aus

das geht sofort ins Blut, und das tut besonders gut

vom feiern ha’m wir nie genug.

Ja, für uns gibt es heute was zu feiern

und der Wirt schenkt für jeden einen ein

mit einem großen Knall, feiern wir mit Überschall

für uns, da ist heut Karneval.

Für uns, da ist heut Karneval.

Ja für uns, da ist heute Karneval.








Hier werden wir für euch die Texte von Andre's Songs einstellen!


Impressum - Haftungsausschluss Design by k.Gee ¦ Copyright © 2006-2017 by Andre Borell